Mittelland-Höck auf dem Hallwilersee

Der letzte Spezial-Anlass vom Mittelland-Höck liegt schon einige Jahre zurück. Also nichts
wie über die Bücher und etwas Tolles organisiert!

Am Sonntag, 14. Juli 2019 trafen sich frühmorgens bei schönstem Wetter Gertrud, Ueli,
Astrid, Herbert, Susi, Heinz, Christian und Evelyne am Schiffssteg beim Delphin
Meisterschwanden für einen Ausflug auf den See. Und so früh am Morgen konnte uns nur
etwas locken: Schiffs-Brunch.

Und uns wurde nicht zuviel versprochen. Während zwei Seeumrundungen genossen wir das
reichhaltige Brunch-Buffet, freuten uns an der schönen Umgebung und hatten auch reichlich
Gesprächsstoff. Zu Beginn der dritten See-Runde beschlossen wir, in Seengen auszusteigen
und nach Meisterschwanden zurück zu wandern. Etwas Bewegung tut ja schliesslich gut und
dieser Spaziergang diente auch gleich der Verdauung des wunderbaren Zmorgens.

Nun war es ja erst Mittag und da wir schon einmal zusammen waren, stand einem weiteren
Fixpunkt nichts mehr im Wege. Die Suche nach einem offenen und nicht überfüllten
Gartenrestaurant gestaltete sich schwieriger, als wir dachten. Schliesslich gönnten wir uns
im schattigen Garten vom Hallenbad-Restaurant in Seon einen kühlen Coupe.

Bei diesem ungezwungenen Ausflug stand einmal nicht der sportliche Aspekt im
Vordergrund. Wir haben die gemütliche Schifffahrt genossen und viel diskutiert und gelacht.
Unserem «Mutterhaus» danken wir für den jährlichen Obulus, dank dem wir dieses Reisli
ohne eigenes Portemonnaie unternehmen konnten.

Evelyne Scheuss

PS: Bilder sind in unserem APP zu sehen.

„Rund um den Staufberg“ – Formtest nach Sommerferien

Als erster läuferischer Formtest nach den Sommerferien findet am Sonntag, 18. August 2019 bereits zum 31. mal der kleine, aber feine Lauf „Rund um den Staufberg“ statt.

Die Läuferinnen und Läufer erwarten 33 Kategorien und vielfältige Laufstrecken; für die wachsende Schar der Walker und Walkerinnen stehen 2 Walking-Strecken für zur Verfügung.

Die vor 2 Jahren eingeführte neue 10-km Laufstrecke für die Hauptkategorie, die zweimal um den Staufberg führt und dazwischen einen 6 km langen Teil auf Feldwegen und durch den Wald enthält, ist auf ein sehr gutes Echo bei den Läuferinnen und Läufern gestossen und wird daher auch in diesem Jahr beibehalten. Mit diesen 10 km ist der ‚neue‘ Staufberglauf in Läuferkreisen besser vergleichbar und damit attraktiver geworden.

Und, wie immer in den letzten Jahren, gehört der Staufberglauf auch einerseits zu den beliebten ‚az-Goldläufen‘ – zusammen mit weiteren 10 Läufen im Aargau, über das ganze Jahr verteilt – und andererseits zur ‚Döbeli Seetal Trophy‘; all das zusammen bewirkt, dass es – nebst der sportlichen Herausforderung – auch immer viele lukrative Preise zu gewinnen gibt für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Wer Wettkampfatmosphäre geniessen will, ohne sich gleich auf die schweisstreibenden 10-km einzulassen, kann mit den Kategorien ‚Volkslauf‘ (eine 2 km-Runde um den Berg) oder ‚Jogging‘ (6 km durch Wald und Felder) auch kürzere Distanzen wählen.

Tradition sind am Staufberglauf auch die originellen Finisher-Geschenke; nach dem begehrten Gewürz-Set  des Chalira Gewürzateliers im letzten Jahres dürfen sich alle, die den Lauf zu Ende bringen, wiederum auf eine spezielle kulinarische Auszeichnung freuen.

Aber der Staufberglauf ist ja nicht nur Wettkampf, Schweiss und Ranglisten; auch neben den Laufstrecken ist immer viel los – die Festbeiz sorgt fürs leibliche Wohl und die Dättschwiler 05 Guggenmusik für den aufputschenden sound neben der Strecke.

Und nicht zuletzt unterstützt der Staufberglauf dieses Jahr zum dritten Mal das Hilfsprojekt ‚Wukrokinder‘, das sich für Waisenkinder in Athiopien einsetzt. Unter dem Stichwort ‚laufend Gutes Tun‘ kann das Startgeld freiwillig um 6 Fr. zugunsten des Hilfswerks aufgebessert werden.

Auch bei der 31. Austragung gibt es also wiederum viele guten Gründe, am Sonntag, 18. August bei „Rund um den Staufberg“ mit dabei zu sein – das OK freut sich, Sportler und Zuschauer zu einem wie immer erlebnisreichen Laufsportfest begrüssen zu dürfen!

www.staufberglauf.ch

 

 

 

 

Ausschreibung

                                                                                                                                                                                                                                                                                       

Neu:

Bei jeder smrun Laufcup Veranstaltung sind in der Festwirtschaft Tische reserviert mit einer Tischflagge für unsere Mitglieder. Schön wäre es, wenn sich möglichst viele Mitglieder an diese Tische setzen würden. So können wir auch gut die Geselligkeit pflegen.

Nouveau:

Lors de chaque événement smrun Laufcup, des tables avec drapeaux sont réservées pour nos membres au stand de restauration. Venez vous y asseoir en grand nombre pour partager un moment de convivialité !

Nuova:

In ogni evento smrun Laufcup, tavoli con bandiere sono riservati per i nostri membri nel punto ristoro. Sarebbe bello se il maggior numero possibile di voi si sedesse li per condividere un momento di convivialità.

 

4-DAYS CYPRUS CHALLENGE

 

21.11.19 – 24.11.19

Donnerstag: Coral Beach 6 km Probelauf / Asphalt

Der Probelauf beginnt am Donnerstagnachmittag vor dem Coral Beach Hotel. Die 6 km lange Strecke auf asphaltierter Strasse führt entlang von Bananenplantagen und endet beim Hafen von Coral Beach. Gestartet wird in zufälliger Reihenfolge mit einem Abstand von 15 Sekunden.

Freitag: Akamas 11 km Hügellauf / Geländelauf

Dieses Rennen startet an der Küste, nur knapp über dem Meeresspiegel. Die ersten 3 km führen über hügelige Pfade und gehen danach langsam über in den 8 km langen Aufstieg.

Samstag: Neo Chorio–Akamas ½ Marathon / Geländelauf

Der Halbmarathon beginnt in dem Dorf Neo Chorio. Von hier führt ein beständiger Anstieg hoch zum Akamas-Wald, wo die Läufer/Innen einem schmalen, kurvenreichen Weg folgen. Immer wieder werden die Teilnehmer/Innen während des Anstiegs von traumhaften Ausblicken auf die Insel und das Meer verwöhnt.

Sonntag: Pafos 10 km Stadtlauf / Asphalt

Beginnend vor der antiken Burg im malerischen Hafen von Pafos führt dieser Strassen­lauf durch Kato Pafos, vorbei am Hotelgebiet zurück zur mittelalterlichen Burg. Der 10 km lange Lauf endet mit einem Sprint. Dieses letzte Rennen ist ein „offenes“ Rennen, d.h. zugänglich für alle. Auch für ortsansässige Läufer/Innen oder Begleitpersonen.

1 Woche VN EZ

19.11.19–26.11.19 895 a.A. 287

Preise verstehen sich in CHF pro Person im Doppelzimmer

VN = Verlängerungsnacht

EZ = Einzelzimmerzuschlag

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN

  • Flug ab Zürich / Basel nach Larnaca inkl. Flughafentaxen
  • 7 Nächte im Doppelzimmer Standard inkl. Frühstück
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen / Reisedokumentation

 

ZUSCHLÄGE pro Person

  • Anmeldung für die 4-Läufe inkl. Transfer zu den Läufen 230.–
  • Halbpension pro Tag 32.–
  • Galadinner im Hotel Coral Beach (Sonntag) 50.–
  • Anmeldegebühren nur für 1/2 Marathon inkl. Transfer 90.–
  • Anmeldegebühren nur für Stadtlauf inkl. Transfer 60.–

 

PREISE EXKLUSIV

  • Annullations- & Rückreisekosten-Versicherung 45.–
  • Eventuelle Flugzuschläge / Reduktionen

 

Anmeldung & Buchung: 

Take it Travel, Bahnhofstrasse 10, 6037 Root

Kontaktperson: Elena Mala, Telefon 041 455 40 20  elena.mala@takeit.ch

 

 

Flyer: hier Abrufbar

 

 

 

SM Berglauf Moleson 2019

 

 

 

 

 

Die 40. Ausgabe des Berglaufs Neirivue–Le Moléson zählt für die Schweizer Berglaufmeisterschaften.

Unterlagen / documents / documentazione:

Flyer (Detusch)  

Flyer (Detusch)_1

Flyer (Français)

Flyer (Français)_1

Pfingstlauf 8. Juni 2019

Neue 10 km Walking-Strecke!

Bereits zum 53. Mal wird der Pfingstlauf ausgetragen.
Was und du warst noch nie dabei? Der Pfingstlauf ist einer der ältesten Volksläufe der Schweiz.
Der Lauf bietet für jeden den passenden Wettkampf. Du hast die Wahl: 10 km Lauf oder doch lieber nur 3,2 km? Walking, Nordic Walking und viele Schüler- und Bambini-Läufe runden den Pfingstlauf zusammen mit dem Waffenlauf ab.

Also nichts wie hin, Anmelden und Durchstarten, ganz nach dem Motto:

„A de Pfingschte laufsch am ringschte“

www.pfingstlauf.ch, info@pfingstlauf.ch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Willkommen zum 6. Sensler Frühlingslauf

 

 

 

 

 

 

Liebe Läuferinnen und Läufer, Walkerinnen und Walker

Der Sensler Frühlingslauf versteht sich als Volks- und Familienlauf mit klarer Ausrichtung auf den

Breitensport. Seit jeher sind an unserem Lauf auch Menschen mit Behinderung willkommen. Mit

33 Kategorien und 6 Strecken bieten wir allen Alters- und Leistungsgruppen die geeignete Startmöglichkeit.

Mit attraktiven Finisher-Preisen werden alle zu Gewinnerinnen und Gewinnern. Das OK und alle Mitglieder des LAT Sense freuen sich auf ein schönes Lauffest und heissen euch am 28. April 2019 herzlich willkommen.

– Hüpfburg für die Kinder

– Live Musik

– Behindertenkategorien

– Walking und Volkslauf 6.2 km

– Hauptlauf 12.6 km

Mit sportlichen Grüssen

Der OK-Präsident

Michel Guillebeau

Flyer

 

Frühlingslauf Wiedlisbach

Sonntag 14. April 2019

Hauptlauf                                     

13,1 km                Start     10:00 Uhr

Waffenlauf                                   

13,1 km                Start     10:00 Uhr

Walking u. Marschierer                

10,9 km                Start     10:00 Uhr

Kurzlauf                                        

5,7 km                 Start        9:50 Uhr

Schülerläufe                              

0,2 bis 2 km         Start     14:00 Uhr

Am 1. Frühlingslauf Wiedlisbach vom 14. April 2019 musst du dabei sein. Zum ersten Mal in der Geschichte des Laufsports starten die Waffen- und Zivilläufer um 10:00 Uhr zusammen auf eine attraktive Strecke. Nach 13,1 km laufen sie im schönen historischen Städtli Wiedlisbach im Ziel ein. Alle sind herzlich willkommen, sei es als Läufer, Helfer oder als Zuschauer.

Im Namen des OK‘s: der Präsident Emil Berger

Alle Angaben unter: www.fruehlingslauf-wiedlisbach.ch

 


 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Liebe Läuferinnen und Läufer
 
Gerne könnt Ihr ab sofort unsere eigene smrun APP im App Store / Play Store herunterladen. Ihr findet darauf stets aktuelle News, Ranglisten, Jahrescup-Pläne,  Fotos, Blogs, und vieles mehr. Lade die App jetzt herunter und sei Teil unserer Online-Community! Viel Spass wünscht Dir der Vorstand des SM Run.

SM 10km Strasse am 23. März 2019 in Uster – smrun erfolgreichster Verein der Schweiz!

 

Je zwei Teams von smrun wurden für die Männer- und die Frauen-Wertung der SM angemeldet. Wie geht das jeweils vor sich? Nach dem Anmeldeschluss der Einzelläufer musste innert kürzester Zeit geschaut werden, wer von smrun überhaupt angemeldet ist (dazu wird geschaut wer beim Vereinsnamen smrun aufgeführt hat, wer nicht, findet man nicht), und ob es bereits Teammeldungen gibt, in welchen unsere AthletInnen allenfalls bei ihren Stammclubs gemeldet sind. Dann galt es zu schauen wer die schnellsten 10 Läuferinnen und Läuferinnen sind, um daraus die Teams 1 und 2 zu bilden. Das erwies sich nicht so einfach, da als Referenz einerseits der Bremgarter Reusslauf und die Jahreswertung des Laufcups beigezogen wurde. Schliesslich wurden die Teammitglieder per E-Mail über die Aufnahme in die Teams informiert. In einem Team können 5 LäuferInnen mitmachen, die drei besten Zeiten werden addiert und zählen als Endresultat.

Schaut man sich die Ranglisten an, erstaunt es nicht, dass unsere Teams nicht auf den Podestplätzen einliefen, liegen doch mindestens 10 Jahre und mehr Differenz in den Jahrgängen. Mit großartigen Resultaten lieferten Luzia Schmid und Ivo Bachmann wertvolle Zeiten für die Teamwertungen ab. Die Teameinteilung kann als erfolgreich beurteilt werden, erstaunlich ist die Tatsache, dass gleich vier Frauen innerhalb von 18 Sekunden mit einer 46’er-Zeit eingelaufen sind. Einmal mehr wuchs Stefica Gajic, mit Jahrgang 48, über sich hinaus. Der 66-jährige François De Bellis spulte die 10 Kilometer immer noch locker unter 40 Minuten ab.

In der Einzelwertung räumten die LäuferInnen von smrun die Podestplätze richtiggehend ab. Total 20 Medaillen, 7xGold, 7xSilber und 6xBronze ist die Ausbeute und lässt smrun als erfolgreichsten Verein triumphieren.
Während bei den W65, W60, M55 und M70 die ersten drei Plätze an smrun-LäuferInnen ging, hatten andere etwas mehr Pech. Andrea Pileggi etwa, Dritter bei den M55, musste auf eine Medaille verzichten, weil an den SM die Ausländer nicht Medaillenberechtigt sind. Als Vierte(r) knapp am Podest vorbei schrammten Helen Zuber bei den W55 und Sergio Dattrino bei den M70.

Ein voller Erfolg für die LäuferInnen von smrun – Herzliche Gratulation!

Resultate